Machen Sie mit!

Menu
K
P

Helfen kann jeder - jede Hilfe zählt.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht, welche Bereiche der Unterstützung es gibt. Um die passende Einsatzstelle für Sie zu finden, füllen Sie am besten zuerst unseren Fragebogen aus. Wir melden uns dann kurzfristig bei Ihnen. Die Daten geben uns außerdem die Möglichkeit, Sie zu einer unserer Informationsveranstaltungen für Interessenten einzuladen.

Sie möchten Flüchtlinge erst einmal persönlich und unverbindlich kennen lernen? Das monatliche Frühstrück im Starnberger Sozialwerk bietet Gelegenheit dazu - diese und weitere Termine finden Sie unter Veranstaltungen. 

Sie sind bereits engagiert und haben Ideen, wie wir Ihre und unsere Arbeit verzahnen können? Dann schreiben Sie uns gern Ihre Vorschläge an patenschaften-asyl(at)hotmail(dot)com.

Sie möchten sich grundsätzlich zum Thema Ehrenamt informieren und beraten? Dann steht Ihnen das Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement (KoBE) zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen vom KoBE können Sie wie folgt erreichen: Tel: 08151-65208-15, persönlich montags 16-18 Uhr und mittwochs 10-12 Uhr oder nach Vereinbarung |Mail: info(at)kobe-sta(dot)de


Sprachvermittlung
 

Es findet derzeit zweimal pro Woche ein Alphabetsierungskurs für AsylbewerberInnen im Ilse-Kubaschewski-Haus statt, der von ehrenamtlichen Kräften durchgeführt wird. Außerdem vermitteln wir Deutsch-Nachhilfe-Tutoren an AsylbewerberInnen. Da der Bedarf an Unterstützung momentan sehr groß ist, suchen wir weitere Helfer. Wenn Sie Interesse an der Arbeit als Lehrer oder Nachhilfekraft haben, füllen Sie bitte unseren Fragebogen aus, damit wir Sie gezielt vermitteln können.

Außerdem suchen wir immer wieder Dolmetscher, die die Paten bei der Kommunikation unterstützen. Selbstverständlich bestimmen Sie selbst, wann und mit welchem Zeitbudget Sie sich einbringen. Wenn Sie Interesse an einer solchen Tätigkeit haben, melden Sie sich bitte unter patenschaften-asyl(at)hotmail(dot)com.


Patenschaften
 

Bei dieser Aufgabe geht es darum, Asylbewerber mit dem deutschen Alltag vertraut zu machen, ihnen die Lebensweise zu erläutern, sie bei Alltagsaufgaben anzuleiten/zu begleiten und v.a. mit ihnen zu kommunizieren und damit die Sprache zu üben. Die konkreten Aufgaben hängen von den jeweiligen Umständen ab (Gemeinschafts- versus Einzelunterkunft, zu betreuende Familie versus Alleinstehende, etc.). Und selbstverständlich bestimmen Sie, wieviel Zeit Sie dafür aufwenden.

Wenn Sie eine solche Aufgabe übernehmen wollen, mailen Sie einfach dem Koordinator für Patenschaften: patenschaften-asyl(at)hotmail(dot)com

Derzeit suchen wir neue Paten. Gern informieren Sie vorab unverbindlich über diese Aufgabe. Bitte füllen Sie zuerst unseren Fragebogen aus. Wir melden uns dann kurzfristig bei Ihnen. 


Sachspenden
 

Wir sammeln Sachspenden für die Erstausstattung bzw. als Nothilfe. Was wir immer gebrauchen können, sind gut erhaltene Fahrräder, Helme, Kindersitze und gern auch Fahrradanhänger. Die Räder sollten noch verkehrstüchtig sein und nicht mehr als kleinere Reparaturen erfordern. Wenn Sie diese Waren abgeben können, melden Sie sich bitte unter sachspenden-asyl(at)hotmail(dot)com. Im Voraus ein herzliches Vergelt´s Gott.

Gut erhaltene und funktionsfähige Waren können Sie außerdem jederzeit im Sozialkaufhaus der Caritas im Riederner Weg 12 (Abgabezeiten 9-16 Uhr, Tel.: 08151-65160-88) abgeben. Dort werden Ihre Spenden sortiert und mit dem entsprechenden Nachweis kostenlos an Flüchtlinge vergeben.

Wohnen


Wenn Flüchtlinge anerkannt sind, müssen sie die staatliche Unterkunft verlassen und sich eine eigene Wohnung suchen. Auf dem angespannten Wohnungsmarkt tun sie sich besonders schwer. Für diese Menschen suche wir daher dringend Wohnungen. Manchmal sind es Einzelpersonen, manchmal Familien. Sofern sie noch kein eigenes oder ausreichendes Einkommen haben, erhalten sie Leistungen des Jobcenters. Das Amt übernimmt auch die Miete. Alle wichtigen Informationen für Vermieter enthält diese Übersicht.

Wenn Sie selbst Wohnraum zur Verfügung haben oder jemanden kennen, dann melden Sie sich bei uns. Kontakt: patenschaften-asyl(at)hotmail(dot)com.

 


 

Begegnung/(Freizeit-)Beschäftigung
 

Bei gemeinsamen Aktivitäten lassen sich andere Nationen und Kulturen auf entspannte Weise kennen lernen. Sie sind ein ideales Mittel, um Begegnungen zu schaffen. Und sie können die zumeist sehr lange Zeit des Wartens im Asylverfahren sinnvoll füllen. Daher können Sie einen Beitrag leisten, wenn Sie die Asylsuchenden bei Freizeitaktivitäten begleiten, z.B. zu Sportveranstaltungen, ins Konzert oder Kino, ins Museeum oder auf´s Volksfest. Gern können Sie auch eigene Aktionen starten, sei es ein Fussballspiel, einen Spielenachmittag, eine Wanderung oder ein Fest. Wenn Sie in diesem Bereich mitarbeiten möchten, wenden Sie sich bitte an patenschaften-asyl(at)hotmail(dot)com.

Vielleicht repräsentieren Sie auch einen Verein und möchte Ihre Angebote auch für Asylsuchende öffnen. Dann freuen wir uns über eine Nachricht, damit wir über Ihre Angebote informieren können (Kontakt patenschaften-asyl(at)hotmail(dot)com). 


Zum Kontaktformular 

Für sonstige Anfragen verwenden Sie einfach dieses Formular. Vielen Dank!


"Ich bin mir noch nicht sicher"

 

Sie sind sich nicht sicher, in welchem Bereich Sie tätig sein möchten?
Das Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement hilft Ihnen auch hier weiter und berät Sie gerne!

Die Mitarbeiterinnen von KoBE können Sie wie folgt erreichen:
Tel: 08151-65208-15 montags 16-18 Uhr und mittwochs 10-12 Uhr |Mail: info(at)kobe-sta(dot)de


Spendengelder
 

Wir freuen uns auch über eine Geldspende. Sofern Sie keinen bestimmten Zweck damit verbinden, setzen wir sie auf Basis unserer Spendenordnung für unsere Integrationsmaßnahmen ein. Dazu gehören u.a. Massnahmen zur Förderung der Sprache oder der schulischen/beruflichen Qualifikation.

Unsere Bankverbindung lautet:
Empfänger: Caritasverband Starnberg e.V.
VWZ: Asylhilfe Starnberg
IBAN: DE13 7025 0150 0028 1970 36
BIC: BYLADEM1KMS, Kreissparkasse München/Starnberg/Ebersberg.

Spendenquittungen werden gerne ab 200 Euro Spendensumme ausgestellt (bis 200 Euro reicht der Kontoauszug als Quittung aus). 


 

Untermenü: